passive RFID Technologie
30. August 2020 Von qds Aus

Technische Funktionsweise vom RFID Tierchips

Obwohl der Mikrochip nur ein kleiner Bestandteil des Transponders ist, ist im allgemeinen Sprachgebrauch üblich geworden den gesamten Transponder als Mikrochip zu bezeichnen.

Das Wort Transponder wiederum ist ein zusammengesetztes Kofferwort aus Transmitter („der Übertrager“) und Responder („der Antwortende“), was die Funktion des Transponders genau beschreibt. Der Tiertransponder antwortet auf das Signal des Lesegerätes und überträgt die Chipnummer an selbiges.

Wie ist ein Tierchip/ Transponder aufgebaut?

1 Spule
2 Ferritkern
3 Mikrochip

Durch die Spule wird kurzzeitig ein geringer Strom induziert, der dazu dient den Tiertransponder auslesen zu können. Auf dem Mikrochip ist die einmalige, 15-stellige Nummer abgespeichert, die registriert werden sollte.

Welche Daten sind auf dem Tierchip/ Transponder gespeichert?

Auf dem Chip ist nur eine unveränderliche, weltweit einmalige, 15-stellige Nummer gespeichert. Diese Nummer lässt Rückschlüsse über den Hersteller zu, sofern der Hersteller über ein ICAR Zertifikat verfügt. Damit ist Fälschungssicherheit gewährleistet.

Es werden keine Halterdaten auf dem Tierchip abgespeichert. Das ist sinnvoll, da das Tier eventuell den Besitzer wechseln kann.

Deswegen enorm wichtig: Unabhängig davon, ob Sie Erst- oder Zweitbesitzer eines Tieres sind, registrieren Sie die Chipnummer Ihres Tieres auf Ihren Namen. Nur so ist Ihre Identifikation als Halter möglich!

Wie funktioniert das Auslesen eines Tierchips?

Bei unseren Tiertranspondern kommt die passive RFID-Technologie zum Einsatz. Der Tierchip sendet keinerlei Signale bis er über ein Lesegerät aktiviert wird. Das Lesegerät erzeugt ein elektromagnetisches Feld. Der Tierchip wird diesem Feld ausgesetzt. Über die Spule im Transponder wird, ähnlich wie bei einem Transformator, eine Spannung induziert, die dazu verwendet wird, einen Kondensator aufzuladen. Dieser Kondensator dient als Energiequelle für den kleinen im Chip verbauten Sender, der kurz aktiv wird und die Nummer in Form eines verschlüsselten Signals an das Lesegerät übermittelt. Das Lesegerät entschlüsselt das Signal und zeigt die Nummer auf dem Display an.